"Ich heiße Theresa, bin gestern 24 geworden. Habe beobachtet, wie viel organisatorisches Talent ich darauf verwende, noch mehr Zeit für mich zu bekommen, um meine Entspannung und mein Glück zu hegen. Mein Ego zu streicheln und auf der Stelle zu stehen. Schluss damit. Werde ab heute 365 gute Taten vollbringen ..."

So begann Theresas Blog im Januar 2010. Im Buch schildert sie ihr Abenteuer und beleuchtet einige Fragen: Was ist eine gute Tat? Gibt es uneigennützige Taten? Welche Rolle spielen Gott und das Gebet? Das Jahr hat nicht nur die Welt um sie herum ein Stückchen heller werden lassen, sondern auch sie persönlich verändert. Ihr Fazit: "Wer Gutes tut, darf auch Gutes erwarten."

Höchst unterhaltsam und zur Nachahmung empfohlen.

Leseprobe

SeiKeinHeld

Tolle Idee einiger Studenten aus Berlin: das Social-Media-Projekt "SeiKeinHeld". Annimiert zum Mitmachen/Nachmachen und setzt einen klaren Schwerpunkt auf die "kleinen" guten Taten, die uns allen im Alltag möglich sind!

Geben macht glücklich

Ab heute in der neuen OK: ein Interview mit mir über mein Experiment! Die Überschrift "Geben macht glücklich". Wie wahr!

Magazin „Gott sei Dank!“

02.12.13 - 20.15 Uhr "Gott sei Dank!" im ERF

Facebook

Facebookseite unter www.facebook.com/365gutetaten

Buchveröffentlichung

Jetzt ist bald soweit! Ab 9. September 2013 könnt Ihr das Buch bestellen.

Buchvorstellung Autorin
Leseprobe Leserstimmen

Theresa Voigt, Jahrgang 1986, ist Logopädin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem Dorf im Erzgebirge. Ihr Blog "365 gute Taten - Ein persönliches Experiment" sorgte 2010 für großes Aufsehen. Immer wieder wird sie eingeladen, darüber zu berichten. Kontakt zur Autorin unter theresa@365gutetaten.de.

Autorin